Pokalfrüh 19

Pokalspiel gegen Tripple jar nischt am 13.04.2019  501 D.O. gegen 501 M.O.

Und weiter geht es in der Pokalrunde. Diesmal kamen die Jungs von Tripple jar nischt uns besuchen. Olsen, Jan und Enrico gingen mit Norman, Pascal und Thomas an die Front. Mario und ich hielten tapfer die Stellung auf der Bank. Wie ich finde, eine optimale Position um gegebenenfalls wichtige Kommentare abzugeben.

Olsen startete das Pokalspiel gegen Norman. Und holte auch gleich einen 2:0 Sieg. Jan hatte Pascal als ersten Gegner. Und dieser holte sich den ersten Satz. Obwohl sich unser Jan den zweiten Satz holte, musste er sich im dritten 1:2 geschlagen geben. 85er Bulls Eye Check (10,Single Bull,Bullseye)….wer hat da schon eine Chance gegen?! Rechnet man doch nicht mit. Enrico holte sich im Anschluss ebenfalls einen 2:0 Sieg gegen Thomas. Was hat das schon im Pokal zu bedeuten? Eine 2:1 Führung ist noch lange kein Sieg. Also rissen sich die Jungs zusammen. Olsen blieb von Pascal seiner Leistung völlig unbeeindruckt und holte sich auch seinen nächsten Punkt 2:0. Und diesmal ging auch Jan gegen Thomas auf Nummer sicher, nachdem sich dieser den zweiten Satz geholt hat. 2:1 Sieg für Jan. Und auch Enrico ging diesmal, ebenfalls erfolgreich, über drei Sätze. Nun sah das Ganze schon anders aus. Fünf Punkte waren geholt, und da darf man dann auch auswechseln. Nachdem sich Olsen einen Dreisatz-Sieg bei Thomas abholte, durften Mario und ich ans Gerät. Naja….wenn einer eine Rechnung offen hat. Kann meiner Einer schon mal ins Schwitzen kommen. Obwohl Mario mir Punktetechnisch haushoch überlegen war, konnte ich meinen Punkt mit Ausdauer und diesmal sogar guter Trefferquote aufs Doppel sichern.  Nun ja…nu hat er wohl zwei Rechnungen mit mir offen. Macht nix. Garantiert einem ja auch ein erneutes aufeinander treffen. Den letzten Punkt holte Pascal sich dann noch bei Enrico ab. Wenn Enrico ihn auch nicht kampflos abgeben wollte. Ende vom Lied: 7:2 Sieg

Tripple jar nischt….was soll ich von so einem Teamnamen halten? Ich hab ja schon einiges in der Liga, auch im Pokal, erlebt. Das der Team Name nicht dem Team an sich entsprach. Und so sollte es wohl auch diesmal sein. Die Tripple beherrschen sie doch. Nix da mit jar nischt…alles geschwindelt. Aber wenigstens haben sie es mit Humor genommen und (ich lehne mich jetzt etwas aus dem Fenster) wohl auch ihren Spaß gehabt. Und der ist ja Bekanntlicher Weise, ein wichtiger Faktor. Ich für meinen Teil hatte einen entspannten und lustigen Abend. Mir hat es Spaß gemacht und ich hoffe doch den anderen auch. Nun ist erst mal Osterpause. Danach geht es in der Liga mit der Rückrunde weiter. In der Hinrunde hatten wir den Dartgott ja nun wirklich nicht auf unserer Seite. Vielleicht werde ich ihm ein paar Ostereier opfern um ihn milde zu stimmen. Alles weitere dann…

Bis dahin euch allen schöne Ostertage. Verbringt Zeit mit euren Lieben, oder wem auch immer ihr wollt, habt Spaß und viele bunte Eier 😉

 

Bericht Pokalspiel Biker´s Team gegen All Star Team   501 M.O – 501 D.O.

Bereits am 16.02.2019 fand unser erstes Pokalspiel im neuen Jahr statt. Tja, ist wohl noch nicht so ganz bei mir angekommen, dass damit auch neue Spielberichte verbunden sind. Hätte ich fast vergessen, nunja, nur fast. Nun denn…nachdem wir dann doch einen dritten Mann gefunden hatten, machte ich mich mit Herrn Olsen auf den Weg nach Müden. Müden…ich glaube nicht, dass ich da schon mal gespielt hab. Aber ich bin ja offen für alles Neue. Tobias wollte direkt dorthin fahren und nachdem wir alle eingetroffen waren, wurden wir auch recht freundlich empfangen. Auch wir durften uns einwerfen, Herr Olsen erklärte nochmal die Einstellung des Gerätes und dann ging es los.

Marc durfte als erstes gegen Olsen antreten. Der erste Satz ging auch an Olsen. Aber Marc zeigte immense Gegenwehr. Nachdem sich dieser den Ausgleich im zweiten Satz holte, eröffnete er den dritten Satz prompt mit einer 180. Kann man ja mal machen. Aber das reichte Marc nicht aus, nein, er musste den Satz, das Spiel und damit den ersten Punkt gewinnen. Kennt er denn die Regel: „Wer 180 wirft verliert“ nicht??? Das zweite Spiel hatte Peter gegen Tobias. Ziemlich ausgeglichen kämpften beide um den Satz. Der erste ging an Peter, aber unser Dragonrider setzte sich dann doch in Satz zwei und drei durch. Nun durfte ich ans Gerät. Gegen Tom. Schon ziemlich beeindruckt welche Leistung der Gegner bereits an den Tag gelegt hatte. Aber ich konnte den Punkt 0:2 für uns einfahren. Mit einer 1:2 Führung gingen wir ins zweite Drittel.

Das begann Marc gegen Tobias. Erneut ein harter Kampf (oder eher Krampf) über drei Sätze, aber erneut konnte sich Tobias durchsetzen. Jetzt war ich gegen Peter dran. Obwohl ich den ersten Satz sehr souverän und konsequent gewonnen hatte, musste ich mich einer 2:1 Niederlage hingeben. Im zweiten Satz wollte mein Doppel nicht so wie ich wollte und wenn man dann lang genug wartet, macht halt der Gegner aus. Tja, und anstatt neu anzufangen ärgert sich das Lieschen und bringt nicht die erwünschte Leistung. So verliert man Spiele. Aber Olsen war noch da. Und Olsen holte sich diesmal den Punkt mit einem 0:2 Sieg gegen Tom ab. Somit wurde die Führung auf 2:4 ausgebaut. Aber was hat das im Pokal schon zu sagen…..

Ich durfte das letzte Drittel gegen Marc eröffnen. Auch wenn er sich ein wenig geziert hat. Kurz und schmerzlos durfte ich das Spiel gewinnen, somit hatten wir den 5. Punkt und bereits gewonnen. Es kam nicht wirklich Gegenwehr von Marc, also nicht das, was ich in den vorherigen Spielen von ihm gesehen hab. Aber trotzdem ein gutes Spiel. Nun traf Olsen auf Peter. Und wieder unterlag Olsen 2:1. Einzig unser Dragonrider hatte einen konstanten Spielverlauf. Auch gegen Tom bot er sich einen Dreisatzkampf und holte den letztmöglichen Punkt im dritten Satz. Sieg: 3:6.

Die Mannschaft Biker´s Team kommt aus der C-Liga und musste (oder durfte, ist wohl Ansichtssache) 501 M.O. spielen. Ein wirkliches Handicap war nicht deutlich zu erkennen. Die Leistung von beiden Teams waren sehr gut. Marc mit seiner 180, Olsen checkt 70 mit zwei Darts. Ein sehr ausgeglichenes und spannendes Spiel. Und, was mir besonders gut gefallen hat, war der Spielort. Eine richtig alte, gemütliche Kneipe. Wo gibt es sowas denn noch? Na…in Müden. Und es lohnt sich dort hinzufahren. Vor allem aber muss ich sagen: richtig nette Leute gibt es da. Und ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg in der Pokalrunde und vor allem eine gute Saison. Für uns geht es jetzt am Wochenende in der Liga weiter. Es geht mal wieder nach Walsrode. Die Dart Hunters warten dort und wir werden sehen, wie es dort für uns ausgeht. Euch allen einen guten und erfolgreichen Saisonstart…bis dahin schlagt euch tapfer